Was ist sanfter Reiten?

Viele Reiter hassen es, ihren Pferden beim Reiten weh zu tun. Aber sie sehen keinen besseren Weg als: "Hacken tief, Zügel kurz! Halt ihn ja kurz sonst geht das schief!" und ähnliches.

 

Aber du kannst sanfter reiten. Du kannst so reiten, dass dein Pferd genauso viel Spaß an eurer Reitzeit hat wie du. 

 

Du brauchst einen Weg dorthin. Es reicht nicht, das Pferd einfach mehr zu streicheln und die Zügel lang zu lassen. 

 

Der Erfolg und das Glück stellen sich dann ein, wenn du bereit bist, einem gut durchdachten Ausbildungssystem zu folgen: Sanfter Reiten. 

 

Du musst bereit sein, nochmal neu anzufangen. Dein ganzes Reiten zu überdenken. Die Freundschaft und die Sicherheit an erste Stelle zu setzen - auch beim Reiten. 

 

Dann stellt sich bald mehr und mehr die Freiheit und die Verbundenheit zwischen Pferd und Reiter ein, die dich als Kind vom Reiten hat träumen lassen. 

Basics am Boden

... sind unabdingbar der erste Schritt als Reitvorbereitung. Hier am Boden lernst du das Pferd zu lesen, lernst eine Menge Strategien (z.B. um Pferde zu beruhigen), die du später beim Reiten schnell und sicher anwenden können musst. Und: du baust mit deinem Reitpferd eine Beziehung auf, noch bevor du ihm fast buchstäblich im Nacken sitzt. Das macht - zuerst für das Pferd - einen Unterschied: Wenn es dich kennt, wenn es dir vertraut, hat es dich lieber auf seinem Rücken, als wenn du fremd bist und es sich noch nicht sicher ist, ob es dich wirklich mitnehmen soll. Und das lässt es dich fühlen. Es ist also nicht nur für dein Pferd wichtig, ob ihr bereits eine gute Verbindung miteinander habt, bevor du reitest. Dein Ritt wird anders sein, glücklicher, sicherer, erfüllter und freier, wenn dein Pferd dich gerne auf seinem Rücken hat. 

Sanfter Reiten - Der Beginn

Im Laufe der Jahre als Reitlehrerin und Pferdetrainerin habe ich festgestellt, dass in der Reiterwelt ein wichtiger Ausbildungsschritt fehlt, was zu viel Unglück und Unsicherheit bei Mensch und Pferd führt. Es ist Harmonie, Vertrauen und Freundlichkeit bereits am Anfang des Rittes, der Reitausbildung des Pferdes und des Reiten-Lernens. Jeder Reiter träumt von Harmonie, Leichtigkeit und Vertrauen zwischen Mensch und Pferd. Er reitet jahrelang, in der Hoffnung, am Ende diesen erfüllenden Zustand zu erreichen. Doch etwas was nicht von Anfang an Teil des Ganzen ist, kann nicht aus dem Nichts entstehen. 

Wir starten deshalb unseren Ritt mit ein paar sehr besonderen Übungen beim Aufsteigen,  im Stehen und im Schritt, die dafür sorgen, dass das Pferd dem Mensch nicht nur als Mensch, sondern auch als Reiter vertraut. Wir lassen gezielt Harmonie und Leichtigkeit entstehen. Bevor wir beginnen, Schritt für Schritt "richtig" zu reiten.

Sitzschulung - der natürliche Sitz

Sitzt du schon oder hoppelst du noch? ;-)

Viele Reiter fühlen sich sehr unsicher, weil sie einfach nicht gut genug sitzen. Das kann man aber ändern :-)! Und wenn man erstmal ein paar wirklich blöde Reitschul-Fehler abgelegt hat, ist es gar nicht mal so schwierig wie oft gedacht wird.

 

Sobald du dein Pferd fühlst, und dich ohne Steigbügel (aber mit rutschhemmendem Wildleder-Pad) im Schritt und Trab gut ausbalancieren kannst, geht es weiter:

Sanfter Reiten - für Einsteiger

Du lernst mit Knotenhalfter / gebisslos zu reiten. Sicherheit und partnerschaftlicher Umgang mit dem Pferd stehen an erster Stelle. Versteht dein Pferd dich? Sind deine Hilfen pferde-gerecht? Vertraut es dir beim Reiten auch in höheren Gangarten? Nimmt dich dein Pferd ernst und hört es auf dich? Schritt für Schritt bauen wir unsere Übungen auf, bis dein Pferd dich gerne trägt und du dich von Herzen gut und glücklich fühlst beim Reiten.

Sanfter Reiten - Aufbauphase

Du lernst immer mehr aus dem Sitz heraus zu reiten, bis Pferd und Reiter langsam beginnen, sich miteinander fast wie ein einziges Lebewesen zu bewegen. Leichtigkeit, aber auch Variationen und die ersten fortgeschrittenen Übungen prägen diese Phase. 

Und - je nach Pferd - beginnen hier auch die ersten Ritte ins Gelände am durchhängenden Zügel.

Sanfter Reiten - für Fortgeschrittene

Du träumst vom Reiten ohne alles mit deinem Pferd? Hier findest du sie, die große Freiheit, und die tiefe innere Verbindung die wirklich - ganzheitlich - TRÄGT.