Halbjahreskurs Pferdekommunikation und Horsemanship "Auf dem Weg ins Herzen der Pferde"

12 Termine voller Pferde, Kommunikation, Körpersprache und Hntergrundwissen. Einmal gefunden, wird es leicht für dich werden, den Weg ins Herzen der Pferde mit jedem Pferd zu finden das dir in Zukunft begegnen wird.

--- nächster Start April 2019 - momentan 6 Bewerber ----

Der Halbjahreskurs ist ein voller Erfolg.

Der Halbjahreskurs besteht aus:

6 Kurstagen mit meinen Schulpferden (eigenes Pferd kann mitgebracht werden).

+ 2 Theorieabende (je 2h)

+ 2 Praxis - Wiederholungsworkshops mit meinen Schulpferden (je 2h)

+ 2 Einzelstunden 90 Min (Temin nach Wahl / Vereinbarung), mit Schulpferd oder eigenem Pferd

Mehr Infos findest du im PDF Dokument unter diesem Text.

 

Halbjahreskurs 2019 I

Der nächste Halbjahreskurs Pferdekommunikation und Horsemanship Intensiv - Der Weg ins Herzen der Pferde (Bodenarbeit) findet zu folgenden Terminen statt:

Uhrzeit immer 9:30 Uhr- 18 Uhr 
13.4.
11.5.
7.7. 
11.8. 
14.9. 
15.9.
- Die Termine für die Kursabende werden am ersten Kurstag festgelegt.
NOCH 1 PLATZ FREI
Halbjahreskurs 2019 II - Reiten
Auf den ersten Halbjahreskurs aufbauend gibt es einen Halbjahreskurs "Partnerschaftlich Reiten".
Du kannst teilnehmen wenn du den ersten Halbjahreskurs besucht hast, oder wenn du solide Bodenarbeits-Vorkenntnisse aus dem Bereich Horsemanship mitbringst, z.B. einen bestandenen Parelli L1.
Der nächste Halbjahreskurs Reiten findet zu folgenden Terminen statt:
Uhrzeit jeweils 9:30 Uhr - 18 Uhr
4.5.
1.6.
13.7.
24.8.
8.9.
10.11.
Ausweichtermin falls ein Termin wegen sehr schlechtem Wetter verschoben werden muss (leichten Regen halten wir aus!): 7.12.

 

Der nächste Halbjahreskurs wird starten, wenn sich die nächsten 6 -8 Teilnehmer zusammen gefunden haben. Wir legen dann einvernehmlich die Termine fest.

 

Download
Pferdekommunikation und Horsemanship Hal
Adobe Acrobat Dokument 414.8 KB

Was die Teilnehmer sagen:

Hi liebe Sigi,

tut mir leid dass ich dir immer Löcher in den Bauch frage. (Anmerkung Sigi: mir nicht. Dafür bin ich gern da.) Aber du und deine Art sind für mich ein großes Vorbild und ich will genauso partnerschaftlich mit einem Pferd arbeiten, wie du. Weil das auch mein Weg ist, darin sehe ich die Arbeit mit Pferden und darin sehe ich auch den Erfolg auf beiden Seiten - Mensch und Tier - und nicht nur einseitig beim Menschen, wie z.B. mit den Sporen.

Ich danke dir von Herzen für deine Hilfe und dass du beweist, dass es eben auch anders geht. Ich freue mich immer in mein Herz hinein, wenn ich sehe welche Erfolge ich mit Hafi habe, weil ich den Horsemanship Umgang versuche zu verinnerlichen und immer anzuwenden, wenn ich kann. Ich sehe wie viel weniger Widerstand und wie viel mehr Bereitschaft kommt. Bis nächste Woche,

Tamara

Bilder aus dem Kurs: