Dein Weg

...starte eine Partnerschaft die TRÄGT und finde den Weg ins Herz der Pferde

Egal ob du neu bist, oder schon Erfahrungen mit Horsemanship gemacht hast: Wir starten mit den Basics. Denn ohne die geht es einfach nicht. Sie legen das Fundament. Und ohne tragfähiges Fundament gibt es keine Stabilität, keine Verlässlichkeit, keine Sicherheit. Sicherheit ist aber die Voraussetzung für Freiheit.

 

Ich habe die Erfahrung gemacht, dass auch erfahrene Pferdeleute hier so gut wie immer noch neue Details und ein deutlich vertieftes Verständnis für die Zusammenhänge finden und richtig glücklich mit den Inhalten sind, die ich hier an der Basis biete. Denn sie merken, hier wird das vermittelt, was schon immer gefehlt hat. Hier entsteht das Fundament für Glück und Freundschaft mit Pferden!

 

Anfänger dagegen verstehen nicht immer alle auf Anhieb, warum sie nicht sofort einfach reiten (am besten ausreiten) können. Denn sie haben die Erfahrung noch nicht gemacht, dass es die Beziehung mit ihrem Pferd ist, die letztlich dafür sorgt, dass sie sich beim Reiten gut und sicher fühlen. Klar gesagt: wenn dein Pferd nicht möchte, dass du oben bleibst, wirst du nicht oben bleiben! Wenn dein Pferd von dir speziell nicht geritten werden mag, weil es dir nicht vertraut, oder weil es dich nicht ernst nimmst, wirst du deinen Ritt nicht genießen. Dein Pferd wird dir (möglicherweise sehr subtil!) vermitteln, dass es besser wäre du würdest... ...zu Fuß gehen.

Deshalb gilt: ERST BODENARBEIT - DANN REITEN. Vertrauen und Respekt entstehen am Boden - oder gar nicht.

Dein Fundament: die Basics am Boden

Wissen:

  • Grundwissen: du verstehst das Wesen der Pferde und wie Pferde "ticken". Ein Beispiel: dein Pferd hält nicht punktgenau mit dir an. Du kannst zuverlässig einordnen, ob dein Pferd sich respektlos verhält / nicht will, oder ob es unsicher ist / zu wenig mit dir verbunden ist. Du kennst Strategien, wie du individuell darauf reagieren kannst und holst dein Pferd dort ab, wo es mental ist. Beispiel 2: Du verstehst die Timing-Gesetze: Du weißt sicher, wie ein Pferd lernt, und welchen Zusammenhang dein eigenes Verhalten und deine Hilfengebung damit hat.
  • Kommunikation: Du weisst welche Kommunikationswege Pferde natürlicherweise nutzen - und verstehst wie du sie selbst einsetzen kannst. So kannst du mit Pferden auf Augenhöhe - in ihrer Sprache - kommunizieren.  Dazu gehören z.B. die 5 Vokabeln der Körper-Energie-Sprache.
  • Vertrauen: Du lernst wie du das Vertrauen deines Pferdes gewinnst. Du verstehst wie dein Verhalten dazu beiträgt, und welche Übungen besonders wichtig sind. Inkl. du verstehst wie du das Fluchttier Pferd an Dinge gewöhnen kannst, vor denen es noch Angst hat.
  • Leitpferd-Position: Du kannst die Leitpferd-Position klar, fair und freundlich einnehmen, damit Sicherheit entsteht und sich dein Pferd (und du) entspannen kann. Denn eine kompetente Führung ist immer Voraussetzung für Entspannung... auch bei Menschen.
  • Motivation: Du verstehst, was Pferde wirklich motiviert und wie du den Weg in ihr Herz finden kannst. Und dass das manches Leckerli gut tut - und manches Leckerli "over the top" ist und mehr Schaden als Nutzen bringt.

 

Bodenarbeit: 

  • Basics im Stall wie Halftern, Putzen, Hufe geben...,
  • Basis-Übungen Vertrauen
  • Basis-Übungen Respekt
  • Basis - Übungen Herdenbildung (Führaufgaben)

So kannst du das bei uns lernen:

Buche den Schnupperkurs "Vertrauen gewinnen - Leitpferd werden" - Horsemanship & Pferdekommunikation Bodenarbeit

  • als Online Kurs oder
  • als Live Kurs mit Schulpferden

und darauf aufbauend den Online Kurs "Die 12 Führübungen zum Aufbau einer besonderen Partnerschaft zwischen Pferd und Mensch"

Aufbauphase: auf dem Fundament aufbauen:

Auf dem Fundament aufbauen kannst du mit mehreren Bereichen. Du kannst entweder an allen Bereichen gleichzeitig arbeiten. Oder du kannst nur einen Bereich wählen, der für dich und dein Pferd besonders wichtig oder interessant ist, und diesen vertieft bearbeiten. Du kannst also die Bodenarbeit in folgenden Bereichen vertiefen - oder / und zu Reiten beginnen:

Bodenarbeit mit Halfter und Seil - Aufbauphase:

 

  • weil es Spaß macht und die Beziehung vertieft
  • weil besondere Probleme gelöst werden müssen
  • weil das Pferd jung ist oder schwierig zu reiten ist und deshalb besonders viel Fundament am Boden braucht
  • Trail, Zirkeln, Seitwärts

Freies Folgen at Liberty = freier Umgang ohne Halfter und Seil (Freiarbeit, Freiheitsdressur)


  • weil es unglaublich faszinierend ist :-)!
  • weil es der schnellste Weg ist zu lernen
  • weil es die Wahrheit über die Beziehung zeigt
  • weil es der Seele gut tut!

Sitzschulung - reitest du schon oder hoppelst du noch ;-)?

  • lerne Schritt für Schritt einen ausbalancierten, zügelunabhängigen Sitz
  • Nur so sind feine Reiterhilfen aus der Körpermitte möglich

Einstieg ins Reiten 2.0: Sanfter Reiten Basics

  • Reiten mit Knotenhalfter und Reitpad
  • Basis-Übungen dafür, dass das Pferd geritten werden möchte

Reiten 2.0: Sanftes Reiten Fundament

Jahr für Jahr wird mir die Verbindung zwischen Reiter und Pferd klarer:

  • Nur ein Pferd das selbst keine Angst hat, lässt sich (auf Dauer!) so reiten dass der Reiter keine Angst bekommt.
  • Nur ein Pferd das sich selbst glücklich fühlt, führt dazu dass sich auch der Reiter beim Reiten glücklich fühlt. 
  • Nur ein Pferd das geritten werden will, lässt sich gewaltfrei reiten.
  • Nur ein Pferd das zufrieden mit der Gesamtsituation ist, lässt sich ohne Druck lenken, biegen und versammeln. 

Klar reiten wir alle gerne. Sonst täten wir es ja nicht. Aber schau mal den Reitern ins Gesicht - und fühle mal in dich selbst hinein, während (!) du reitest.

Strahlst du von innen heraus?

Oder musst du ein Lächeln künstlich erzeugen?

Bist du gelöst?

Oder kämpfst du gegen Verspannungen?

Fühlst du dich sicher?

Oder reitet da so der kleine Gedanke "hoffentlich passiert nicht xy..." mit? 

Hilft dir dein Pferd beim Reiten und in den Aufgaben (auch körperlich)?

Oder sucht es immer nach der Lücke, um dich oder dein Projekt zu sabotieren?

 

Wenn dir in normalem Reiten zu viel Druck ist - und zu wenig Freude, oder wenn du Angst bekommen hast, wenn dir die Verbindung zum Pferd fehlt oder dir die ganze Reiterei irgendwie unlogisch vorkommt, wenn du einfach anders reiten willst... dann lerne Reiten 2.0 - Sanftes Reiten.

 

Zuerst musst du einen Schritt zurück gehen und nochmal neu beginnen. Auch beim Reiten musst du nun ein Fundament legen, das - buchstäblich - TRÄGT.

  • Erarbeite mit deinem Pferd, dass es dich gerne aufsteigen lässt
  • Finde Harmonie im Stehen
  • Entwickle Frieden in Bewegung
  • Übernimm dann erst Schritt für Schritt sanft und fair die Führung auch beim Reiten
  • Schritt, Trab und Galopp

Sanfter Reiten sorgt für Sicherheit und wird dich und dein Pferd glücklich machen!

So kannst du das bei uns lernen:

Zum Einstieg in Reiten 2.0 - Sanfter Reiten gibt es einen sehr guten Online Kurs. Dieser hat keine Videos, aber die Übungen sind so einfach dass das nicht nötig ist. Die Übungen werden gut per PDF erklärt. Für das Hintergrundwissen findest du zu jeder Lektion eine Audiodatei.

 

Zu den Themen Faszination Liberty - Freies Folgen, Bodenarbeit und Sitzschulung werden immer wieder einzelne Kurstage oder Workshops angeboten. Du findest sie bei den Terminen.

 

Außerdem kannst du bei uns mit den Schulpferden lernen. Wir bieten Einzelunterricht in Form eines Jahres-Membership-Programmes an. Im Moment (Stand Nov 2021) sind aber leider alle Plätze besetzt. Wir suchen voraussichtlich für 2022 engagierte Verständigung die Lust hat sich sehr tief einzuarbeiten und mit zu unterrichten ;-). 

Bodenarbeit und Reiten für Fortgeschrittene

Jetzt ist den Fundament stabil! Und wir gehen weiter, wenn du möchtest, in folgenden Bereichen: 

Fortgeschrittene Übungen auf dem Platz:

 

  • Bahnfiguren
  • Seitwärts
  • Trail-Aufgaben
  • einfache Galoppwechsel
  • Dehnung / vorwärts-abwärts

Gelände Reiten:

  • entwickle Schritt für Schritt Sicherheit und Partnerschaft im Gelände

Gymnastizierung und körperliche Fitness:

  • je schwierigere Übungen du Reiten möchtest, desto mehr musst du drauf achten, dein Pferd auch körperlich fit zu halten
  • Seitengänge Schulterherein und Travers
  • Stangenarbeit

Zirkuslektionen pro Pferd:

  • machen Spaß
  • halten dein Pferd beweglich
  • fördern die Balance
  • helfen Vertrauen und Kommunikation weiter zu entwickeln 

Freundschaft und Verbindung, die nicht in Worte zu fassen ist:

  • du fühlst immer mehr, wie der Herdenbildungsprozess fortschreitet
  • die Kommunikation vertieft sich, wird abstrakter, die Unterhaltungen mit deinem Pferd lebendiger und komplexer

Persönlichkeitsentwicklung:

  • du hast viel gelernt - und vieles davon hat nicht nur Einfluss auf deine Zeit mit Pferden, sondern auch auf deine zeit mit Menschen
  • deine Beziehungen mit Menschen werden klarer und glücklicher
  • lerne deine sanfte Stärke kennen!

So kannst du das bei uns lernen:

Diese Inhalte kannst du bei uns entweder live mit den Schulpferden lernen, oder du buchst den Basis-Trainer Online Kurs. Diesen Kurs kannst du auch als Intensivkurs für dich privat buchen, wenn du keine professionellen Ziele hast.

Die Basis-Trainer Online Ausbildung enthält bezüglich einiger Themengebiete (z.B. Zirkuslektionen und Gymnastizierung) nicht alle Inhalte. Die genauen Inhalte findest du bei der Kursbeschreibung der Basis-Trainer Online Ausbildung.

Der Schulpferde-Unterricht ist "leider" momentan (Stand Nov 2021) ausgebucht.

Horsemanship & Pferdekommunikation für Profis

Wenn du noch weiter gehen möchtest - und wirklich tief in die Welt der Herde eintauchen möchtest, dann zeige ich dir hier die faszinierende Welt der Profis. Egal ob du "echter" Profi werden möchtest und berufliche Ziele als Trainer hast, oder ob du nur zum Profi für dein Pferd und eure Beziehung werden möchtest.

Teil der Herde sein:

  • sicher wirst du nie ein Pferd werden ;-)! Aber trotzdem kannst du tatsächlich eine echte Freundschaft mit Pferden erfahren. Und in ihre Herde aufgenommen werden, wenn du mit ihnen zusammen bist. Das ist wirklich ein ganz besonderes, tief berührendes Erlebnis.

Liberty für Profis:

  • auf großen Flächen
  • auf Gras
  • mit mehreren Pferden
  • fortgeschrittene Übungen at Liberty wie Zirkuslektionen, freies Zirkeln... alles was du dir vorstellen kannst geht auch frei

Gymnastizierung und körperliche Fitness

  • Versammlung bzw. die Fähigkeit und Kraft dazu
  • Geschmeidigkeit
  • Balance

Reiten ohne Zäumung und Sattel:

  • lass alles los, und erlebe die Partnerschaft die dich mental und real TRÄGT. 
  • Bereite diesen Schritt professionell vor
  • und genieße zu Fliegen ohne Flügel, und zu Siegen ohne Schwert!

So kannst du das bei uns lernen:

Diese Inhalte bauen auf die Basis-Trainer-Ausbildung auf. Du kannst sie bei uns vor Ort lernen wenn du die Basis-Trainer Ausbildung abgeschlossen hast. Ich freu mich auf dich!

...beginne mit dem Schnupperkurs "Vertrauen gewinnen - Leitpferd werden"

  • Der Schnupperkurs ist der perfekte erste Einstieg in Horsemanship & Pferdekommunikation
  • Du kannst ihn als Online Kurs oder als Live Kurs mit Schulpferden buchen!

Starte jetzt deine Partnerschaft die TRÄGT und finde den Weg ins Herz der Pferde!